Navigieren / suchen

Sex, Drugs, & Nazi-Rock ‚n‘ Roll – Rechtsextreme Bruderschaften

Rechtsextreme Bruderschaften und ihre Mafiastrukturen. Von Elias Vander. Sie tragen Lederkutten mit den Insignien ihrer Gruppierung, imitieren mit ihrem Auftreten bekannte und große Motorradclubs und verdienen ähnlich Geld, wie ihre scheinbar großen Vorbilder. Seit Anfang der neunziger Jahre sind Bruderschaften fester Bestandteil der rechtsextremen Szene in Deutschland. Mit ihren internationalen Verbindungen und Netzwerken spielen sie […] Mehr lesen

Biker ohne Bikes – NS-Rockerklubs und ihre Rolle innerhalb der Szene

Von Elias Vander. Elias war viele Jahre in der rechtsextremen Szene und im Umfeld von NS-Rockerklubs aktiv. Mit diesem Artikel gibt er einen groben Überblick über Entwicklungen und Relevanz dieser Gruppierungen innerhalb der rechtsextremen Szene. NS-Rockerklubs Alle NS-Rockerklubs sind ähnlich strukturiert und aufgebaut. Es gibt eine Hierarchie, die strikt eingehalten wird. Sie unterscheiden sich nur […] Mehr lesen

Exit Crime – Zur Übertragbarkeit eines Aussteigerprogramms für Rechtsextreme auf die kriminelle Rockerszene in Deutschland

Von Alexander Jankowsky. Auszug: Kriminelle Rockerbanden werden von internationalen Ermittlungsbehörden als „Outlaw Motorcycle Gangs“ bezeichnet. Sowohl in den Medien, als auch als wahrnehmbarer Akteur der Gesellschaft zeigen diese Gruppierungen von Motorradfahrern eine zunehmende Präsenz in der Bundesrepublik Deutschland. Biografien von Gründungsmitgliedern der großen Motorradclubs (Abk.: MC), Enthüllungsberichte von V-Männern, welche zum Teil jahrelange Wegbegleiter einzelner […] Mehr lesen