Navigieren / suchen

Kontrapunkt zur NS-Geschichte

Die Ausstellung „Haut, Stein“ in Weimar Eine Initiative der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora  Am 11. April jährte sich die Befreiung der NS-Konzentrationslager Buchenwald und Mittelbau-Dora zum 76. Mal. Im letzten Jahr sind die großen Gedenkfeiern durch die Corona-Pandemie ausgefallen – es gab nur ein stilles Gedenken. In diesem Jahr ist es anders.  Die Stiftung […] Mehr lesen

Die Ausstellung „Haut, Stein“ in Weimar

Jakob Ganslmeier und EXIT-Deutschland Eine Initiative der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora In diesem Jahr erinnert die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora an die Befreiung der Konzentrationslager vor 76 Jahren. Seit Jahresbeginn richtet der Blog #otd1945 („on this day 1945“) auf liberation.buchenwald.de Tag für Tag den Blick auf einzelne Geschehnisse in den KZ Buchenwald und […] Mehr lesen

EXIT-Deutschland als Begleitprojekt

Von Team EXIT-Deutschland. EXIT-Deutschland ist Begleitprojekt des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ EXIT-Deutschland, als einzige auf zivilgesellschaftlicher Ebene angesiedelte Initiative der bundesweiten Ausstiegsarbeit im Rahmen der originären EXIT-Strategien, leistet einen gesamtgesellschaftlichen Beitrag zur Eindämmung extremistischer Kriminalität sowie zur Aufklärung und Prävention rechtsradikaler Erscheinungsformen und Bewegungen. Dazu werden verschiedene Formate – Projekte, Kampagnen, Aktionen, Informations-, Aufklärungs- und Bildungsveranstaltungen – […] Mehr lesen

Aussteigen aus dem Rechtsextremismus

Die Ausstiegsarbeit von EXIT-Deutschland Von Team EXIT-Deutschland. In den vergangenen zwei Jahrzehnten ist die Arbeit gegen Rechtsextremismus innerhalb einer differenzierten Träger- und Projektlandschaft auf zivilgesellschaftlicher Ebene auf- und ausgebaut sowie professionalisiert worden. Gleichzeitig hat sich die rechtsextreme Szene gewandelt – vor allem in Bezug auf ihre Organisationsstruktur, ihre öffentlichen Auftritte, ihre verstärkte Mitgliederrekrutierung gerade bei […] Mehr lesen

IS-Rückehrer:innen – Die vergessenen Deutschen in Syrien

Von Claudia Dantschke und Alma Fathi. 13. Oktober 2017: „Sie leben, das ist so toll, das kann man nicht mit Worten beschreiben.“ „Das ist das wichtigste, alles weitere wird auch noch.“ Ein Chat zwischen einer Beraterin für Deradikalisierung in Deutschland und einer Mutter, deren Tochter zwei Jahre zuvor plötzlich verschwand und nach einiger Zeit im […] Mehr lesen

Die personale Radikalitätsmetamorphose

Von Dr. Bernd Wagner. Der folgende Aufsatz ist ein Bestandteil einer größeren Auswertung zum Risiko und der Gefährdung durch das Denken und Handeln extremistischer Personen und Personen- zusammenhänge, die einen extremistischen Kontext bilden und aktiv kämpferisch den demokratischen Verfassungsstaat, seine Bürger und die demokratische Kultur attackieren, um eine Gesellschaftsumwälzung im Sinne ihrer jeweiligen extremistischen Mission […] Mehr lesen

Evaluationsansätze in der Radikalisierungsprävention

Von Dr. Michail Logvinov. Der Stellenwert von Evaluationen steht in einem direkten Zusammenhang mit dem Ausbau von Infrastrukturen für soziale Innovationen. Auch das öffentliche Interesse an bestimmten sicherheitsrelevanten Phänomenen und zu verändernden Zuständen trägt zum Legitimationsdruck im Hinblick auf sozialpolitische Initiativen bei. Des Weiteren spielt das Verhältnis zwischen den zu prävenierenden sozialen Missständen, dem finanziellen […] Mehr lesen

Fabian Wichmann (EXIT-Deutschland) neuer Co-Chair der RAN Arbeitsgruppe Communications and Narratives

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass EXIT-Deutschland mit Fabian Wichmann, zukünftig die Arbeitsgruppe Communications and Narratives leiten wird. Die Entscheidung der Europäischen Kommission verdeutlicht den Anspruch des praxisbezogenen Erfahrungstransfers, den die Arbeitsgruppen des Radicalisation Awareness Network (RAN) mit der Gründung hatten. Mit dem Radicalisation Awareness Network (RAN) will die EU-Kommission gegen Extremismus vorgehen. Das […] Mehr lesen

20 Jahre EXIT-Deutschland

Von Bernd Wagner. „Irgendwann hat man die Wahl, für welchen Weg man sich entscheidet. Man kann weitergehen oder etwas Neues wagen. Aber auch beim Verlassen alter Pfade gibt es mehrere Möglichkeiten. Welche die richtige ist, kann man nur selbst herausfinden“. Zitat eines Aussteigers 23.Mai 2000. EXIT-Deutschland wird auf dem Berliner Bebelplatz gegründet. 65 Jahre vorher […] Mehr lesen

Wortprotokoll: Expertenanhörung im Berliner Abgeordnetenhaus (HAYAT)

Das Wichtigste ist, dass man weiß, wohin die Kinder dann gehen», sagt Claudia Dantschke bestimmt. Dantschke leitet die Berliner Beratungsstelle Hayat (arabisch für Leben), die sich seit 2011 mit Islamist*innen und ihren Angehörigen beschäftigt und diese bei ihrer Deradikalisierung unterstützt. Das betrifft seit einigen Jahren auch die sogenannten Rückkehrer*innen des Islamischen Staats (IS). Medial ist […] Mehr lesen