Navigieren / suchen

Verstehen lernen

Von Heiner Vogel. Auszug: Das studentische Projekt „Erasmus Monitor“ versucht zu ergründen, warum junge Menschen in den Jihad gereist sind. Verstehen lernen heißt auch, ungewöhnliche Wege zu gehen. In diesem Beitrag beschreibe ich meine bisherigen Erfahrungen. Der journalistisch-wissenschaftliche Blog „Erasmus Monitor“ ist ein Projekt eines Masterstudenten der Politikwissenschaft aus Süddeutschland. Der Name des Blogs erinnert […] Mehr lesen

Editorial

Von Dr. Bernd Wagner. Auszug: Das Zentrum Demokratische Kultur wurde im Jahr 1997 gegründet. Der Grund lag darin, angesichts der anwachsenden Virulenz nationalistischer und völkischer Vorstellungen vom Menschen und der Gesellschaft, einen Beitrag für die Ausbildung der demokratischen Kultur zu leisten, die die menschrechtliche Freiheit in den Mittelpunkt stellt. Es sollte ein Maß des Möglichen […] Mehr lesen

Russischer Nationalismus unter Putin

Von Alexander Verkhovsky. Auszug: Der Beitrag setzt sich mit der Entwicklung des russischen Nationalismus unter Putin auseinander, wobei ein besonderes Augenmerk den Ereignissen des letzten Jahrzehntes gilt. Der Begriff „Nationalismus“ wird dabei nicht als Stimmung, sondern als politisches Phänomen verstanden. Nationalistische Organisationen sowie einzelne politische Akteure vertreten verschiedene Nationalismen, d.h. sie haben jeweils ihre eigenen […] Mehr lesen

Bemerkungen zu Begriffen und Bewertungen freiheitsfeindlicher Bewegungen und einigen aktuellen gesellschaftlichen Lagen

Von Dr. Bernd Wagner. Auszug: Aus Russland erreichte uns ein Beitrag zum Nationalismus in Russland. Das Zentrum Demokratische Kultur beschäftigt sich seit der Gründung im Jahr 1997 mit den Gesellschaftsverläufen in den postkommunistischen Staaten. Auch auf der praktischen Seite ist der Blick in das Ausland relevant, da die Völkischen, Rechtsradikalen und Rechtsextremen nicht an Staats-, […] Mehr lesen

Die Stasi und Neonazis in der DDR

Von Dr. Bernd Wagner. Auszug: Nazis in der DDR waren eigentlich undenkbar. Dass es sie dennoch gab, ließ sich in den 80er Jahren nicht mehr verheimlichen, obwohl SED und Stasi alles versuchten, neonazistische Gewalttaten zu vertuschen oder als Rowdytum zu verharmlosen. Mit Neonazis aus dem Westen wurde vom MfS sogar kooperiert, berichtet der Extremismusexperte Bernd […] Mehr lesen

Beobachtungen zum Rechtsradikalismus und ‚Volkstumsidentitäten‘

Von Dr. Bernd Wagner. Auszug: Die Gegenwart ist von einem tiefen Konflikt geprägt. Angesichts der weltweiten Migrationsbewegungen, desolater Staatlichkeiten, dem brutalen Aktionismus und Aggressivität radikaler Bewegungen, sozialer und ökonomischer Verheerungen und Ausbeutung werden Gewissheiten gewachsener Identitäten und gesellschaftlicher Werte in Frage gestellt. Die größten Fragen, einst in der Dritten Welt verortet, stellen sich nun in […] Mehr lesen

Radikalisierung und Erosion der politischen Mitte durch freiheitsfeindliche und kollektivistische Ideologien

Von Andreas Molau. Auszug: Als ein Gespräch für den Aktionskreis + Exit-Deutschland mit dem Thema Freiheit geplant wurde, kristallisierte sich das Thema »Radikalisierung und Erosion der politischen Mitte durch freiheitsfeindliche und kollektivistische Ideologien« heraus. Dieses Thema ist an sich ein Problem für einen »Aussteiger«. Von dem wird, nach eigener Erfahrung, vor allem zunächst einmal Zurückhaltung […] Mehr lesen

Rechtsextremismus und Gemeinwesen –Community Coaching am Beispiel Pretzien

Von Fabian Wichmann. Auszug: Der deutsche Rechtsextremismus bleibt trotz der akuten Krise der politischen Bewegung, besonders der rechtsextremen Parteien, aufgrund seiner – Erscheinungsformen und ideologischen – Heterogenität, eine soziale und politische Strukturgröße. Der Einfluss auf die Jugend ist ungebrochen. Das Gewaltniveau ist eine Gefahr im Alltag.Neue Strukturen wie Nationale Aktionsgruppen stellen Polizei und Bürgergesellschaft vor große Herausforderungen. […] Mehr lesen

AKTIONSKREIS: Freie Kräfte – Ein Leben für die Mission

Von Christoph Sorge. Auszug: Ich habe einen großen Teil meines bisherigen Lebens in nazistischen Kreisen verbracht. Dort war ich damit beschäftigt, die Mission zu befördern, die sich aus der Vorstellungswelt ergibt, die ich als Nationalsozialismus kennenlernte. Das war mein Glaube und meine Hoffnung bis zu dem Zeitpunkt, als ich begriff, dass es nicht der Weg war, den […] Mehr lesen